Impressum: Warum das allgemeine Stiefkind teuer werden kann


Jeder kennt es, keiner will sich damit auseinandersetzen – das Website-Impressum ist bei vielen Unternehmen das sprichwörtliche „Stiefkind“. Nicht nur weil es für gehörigen Ärger sorgen kann, verdient es mehr Aufmerksamkeit.

Jeder, der seine Website nicht nur zu rein privaten Zwecken gebraucht, muss auf seinem Webauftritt ein Impressum angeben. Denn in der „Anbieterkennzeichnung“ kann der Leser jederzeit erkennen, woher Produkte und Inhalte wie journalistische Texte stammen. Das sollte jedem einleuchten, schließlich fragen wir uns auch im (analogen) Alltag stets: Woher kommt dass? Wer ist der Absender? Möchte ich mit dieser Person in Kontakt treten oder sogar ein Geschäft eingehen?

Das Impressum muss all diese Informationen enthalten – und, zugegeben, ein paar mehr. Diese Tatsache hat in den vergangenen Monaten immer wieder zu großer Verwirrung, unzähligen Verfahren und einigen Geldbußen geführt. Denn, das muss an dieser Stelle erwähnt werden, ein unvollständiges oder fehlerhaftes Impressum ist nicht nur für den User ärgerlich, sondern kann richtig teuer werden. Wenn beispielsweise ein Wettbewerber eine Abmahnung schreibt. Der Gesetzgeber sieht Geldbußen bis 50.000,– Euro vor, wenn Unternehmen gegen die Impressumspflicht verstoßen.

In Zeiten von NSA-Affäre und Datenklau übernimmt die Datenschutzerklärung die wichtige Aufgabe den User über den getroffenen Datenschutz zu informieren, also: Was passiert mit seinen Daten, die er im Kontaktformular hinterlässt, nach dem Klick auf den Facebook-„Like“-Button oder generell nach dem Besuch der Website? Denn auch das Thema Datenschutz ist für die Gerichte schon lange kein „Neuland“ mehr – Verstöße haben hier empfindliche Strafen zur Folge.

Also – nichts als Ärger mit Impressum? Weit gefehlt. Ein korrektes Impressum mit Datenschutzerklärung ist kein Hexenwerk, sondern relativ schnell erstellt. Mit kleinen, regelmäßigen Anpassungen nach der aktuellen Gesetzeslage tut es tagein, tagaus pflichtbewusst seinen Dienst. Und bewahrt ein Unternehmen vor großem Ärger. Im Gegensatz zu vielen anderen „Stiefkindern“.

Sie sind unsicher, ob Ihr Impressum den gesetzlichen Anforderungen genügt oder haben noch gar kein Impressum? Als Internetagentur und Werbeagentur informieren wir Sie gerne zum Thema oder erstellen ein Impressum für Ihre Website.

weiss urban | Internetagentur + Werbeagentur
Tel. +49 7231 6035025 oder info@weissurban.de


18. Juni 2014 | weiss urban